CODERDOJO ERFREUT SICH GROSSER BELIEBTHEIT

Seit Oktober 2018 gibt es in Steyr nach Wien, Linz und Horn das erst vierte CoderDojo in Österreichs. Die Initiatorin Maria Pernegger (Media Affairs) hat gemeinsam mit uns, dem TIC Steyr und dem Verein Steyr-Werke innerhalb kürzester Zeit die Idee zur Umsetzung gebracht. Unterstützt vom Verein FAZAT und diversen regionalen Unternehmen konnte eine spielerische und mobile Infrastruktur aufgebaut werden, die (fast) jeden zweiten Freitag von durchschnittlich 50 Kindern und Jugendlichen genutzt wird.

Was ist ein CoderDojo?
In Japan trifft man sich in einem Dojo, um Kampfsportarten wie Judo oder Karate zu üben. Beim CoderDojo treffen sich Kinder und Jugendliche zwischen 7 und 17 Jahren um zu „coden”, also zu programmieren. Die oberste Regel im CoderDojo lautet:Unsere Projekte sind cool!“ Das CoderDojo ist keine Schule oder Nachhilfestunde. Junge Programmierer/innen und solche, die es werden wollen, treffen sich, um gemeinsam an spannenden Projekten zu arbeiten. Aus der Idee der CoderDojos ist mittlerweile eine globale Community geworden. Weltweit gibt es mittlerweile tausende kostenlose, ehrenamtliche und gemeinschaftsbasierte Programmierclubs für junge Menschen.
100 Kinder aus der Region sind dabei
Seit dem Start im Herbst haben sich bereits über 100 Kinder und Jugendliche registriert und sind im Besitz eines CoderDojo-Mitgliedsausweises. Viele von ihnen sind regelmäßig vor Ort. Kinder unter 14 Jahren müssen gemeinsam mit ihren Eltern kommen, da keine Aufsichtspflicht übernommen wird. Sobald man einen Platz gefunden hat, der Computer am Strom und im Wlan hängt, kann gestartet werden. Wenn man noch nie programmiert hat, lernt man zum Einstieg Scratch kennen. Damit werden schnell und spielerisch die Grundlagen des Programmierens auf grafische Art vermittelt. Wer damit schon mehr Erfahrung hat, kann mit Scratch sogar Spiele entwickeln und diese der Familie oder den Freunden zum Ausprobieren geben. Wer das Internet abseits vom Surfen kennenlernen möchte, kann gemeinsam mit den Mentorinnen und Mentoren HTML, CSS und JavaScript lernen. Damit können eigene Websites, Blogs oder Apps gestaltet werden. Profis stehen auch die professionellen Programmiersprachen wie Python, C#, Java oder C++ zum Lernen zur Verfügung.
Soziales und mobiles Projekt
Von Anfang an klar war, dass CoderDojo Steyr einen sehr niederschwelligen Zugang ermöglichen soll. Mit der Unterstützung des Vereins FAZAT und Unternehmen aus Region konnte mittlerweile eine Infrastruktur von 20 Laptops samt Zubehör zur Verfügung gestellt werden. Kinder, die keinen Zugang zu einem eigenen Laptop haben, können bei der Terminanmeldung einen Laptop anfordern, der dann beim CoderDojo auf sie wartet.
Sponsoren und Unterstützer/innen gesucht
All unsere Ziele haben wir noch nicht erreicht, obowhl der Zuspruch der Kinder und die Begeisterung der ehrenamtlichen Mentorinnen und Mentoren großartig sind und unsere Erwartungen übertreffen. Wir suchen immer noch nach Unternehmen, die uns als Sponsoren unter die Arme greifen, damit wir das Projekt möglichst nachhaltig und professionell betreiben können.
Wer Interesse hat, diese jetzt schon erfolgreiche Initiative zu unterstützen, bekommt auf www.tic-steyr.at/coderdojo-steyr alle Infos.
Nächste Termine
  • 17. Mai

  • 31. Mai

  • 14. Juni

  • 28. Juni 

Wollen Sie über Neuigkeiten per Newsletter informiert werden? Hier geht es zur Anmeldung!