Am 19. und 27. März haben Lehrer/innen die Möglichkeit, im Rahmen von Rundgängen durch die Ausstellung ARBEIT IST UNSICHTBAR Einblicke in das neue pädagogische Angebot für Schüler/innen zu bekommen.

Beginn: 13.30 Uhr | Anmeldung erforderlich. Eintritt frei!

 
Die Ausstellung behandelt die Geschichte der Arbeit von der Industrialisierung bis zur Digitalisierung. Für Schulklassen von der Volksschule bis zur Matura bietet sie zahlreiche spannende Anknüpfungspunkte für den Unterricht. Der Fokus liegt dabei auf Berufsorientierung und historischem Lernen. Kinder und Jugendliche kommen aber auch mit neuesten Technologien wie dem Service-Roboter PEPPER und dem 3D-Druck in Kontakt, wo sie erfahren, wie diese die Arbeitswelt von morgen verändern werden.
Im Rahmen der Führungen bekommen Lehrer/innen nicht nur seltene Einblicke in den kuratorischen Aufbau der Ausstellung, sondern lernen auch unsere pädagogischen Methoden kennen, die im Zuge der Workshops zum Einsatz kommen. In Kombination mit der sehr abwechslungsreichen Ausstellungsgestaltung laden diese die Schüler/innen zur aktiven Auseinandersetzung mit den vielfältigen Inhalten ein. Für Schulklassen der Oberstufe gibt es nun auch die Schwerpunkt-Workshops „Arbeit: Demokratie“ oder „Arbeit: global & digital“ zu buchen.
 
Anmeldung erforderlich: 07252/77351-0 oder anmeldung@nullmuseum-steyr.at

 

 

Wollen Sie über Neuigkeiten per Newsletter informiert werden? Hier geht es zur Anmeldung!