AK-KULTURMONAT IM MUSEUM ARBEITSWELT

Jährlich findet im November der AK-Kulturmonat statt. In dieser Zeit haben AK-Mitglieder die Chance, unterschiedliche Kulturangebote zu besonders günstigen Konditionen zu genießen. In Steyr nimmt an dieser Aktion unter anderem das Museum Arbeitswelt teil. In diesem Zeitraum ist die Ausstellung ARBEIT IST UNSICHTBAR im Museum Arbeitswelt für AKOÖ-Mitglieder um 1,00 Euro zu besuchen. Zusätzlich bietet das Museum Arbeitswelt am 29. und 30. November Spezialführungen in seinen Ausstellungen an.

Am Freitag, 29. November, 15.30 Uhr, können interessierte Besucherinnen und Besucher an einer Führung durch die Ausstellung ARBEIT IST UNSICHTBAR teilnehmen. Unter dem Motto „Die digitale Zukunft der Arbeit“ gibt die Spezialführung einen Überblick, in welchen Arbeitsbereichen bereits Digitalisierung und Automatisierung vorherrschen und welche Chancen und Gefahren diese beinhalten.

Am Samstag, 30. November, 13.00 Uhr, findet eine weitere Führung durch die Ausstellung im Museum statt. Diesmal werden die vielfach unsichtbaren Geschichten von Produkten aus Steyr in den Mittelpunkt gerückt. Warum heißt das Waffenrad „Waffenrad“? Warum wurde für Autos aus Steyr mit Giraffen geworben und konnten sich die Arbeiter am Fließband ein Auto überhaupt leisten?

Um 15.00 Uhr haben interessierte Personen noch die Möglichkeit, an einer Führung im Stollen der Erinnerung ­– nur wenige Gehminuten vom Museum entfernt – teilzunehmen. Eingebettet in einen ehemaligen Luftschutzbunker thematisiert der Stollen der Erinnerung die Geschichte Steyrs und das System der Zwangsarbeit zur Zeit des Nationalsozialismus.

Achtung: Bei den Spezialführungen gibt es begrenzte Teilnehmerzahlen, daher bitte unbedingt voranmelden unter: anmeldung@nullmuseum-steyr.at


MEHR INFORMATIONEN ZUM AK-KULTURMONAT FINDEN SIE HIER.