Arbeit ist Unsichtbar 

von der Industriealisierung zur Digitalisierung

Vor dem Hintergrund der Digitalisierung erzählt die Ausstellung davon, wie sich die Arbeitswelt in den letzten 150 Jahren verändert hat und zeigt, wie Menschen auf neue Herausforderungen reagiert haben. Wie hat sich die Arbeitszeit seit damals verändert? Wie wurden Produkte früher hergestellt, wie heute? Welche Rolle werden Roboter künftig in der Arbeitswelt spielen und welche wir Menschen? Diese und andere Fragen stehen im Zentrum der neuen Ausstellung, die einen Einblick in eine sich rasch wandelnde Arbeitswelt gibt.
Themen: Industrialisierung | Rohstoffabbau | Arbeitsbedingungen | Soziale Bewegungen | Demokratie | Arbeitszeit/Freizeit | Rationalisierung | Digitalisierung | Industrie 4.0 | Roboter

Workshopangebote

  • Ausstellungsvermittlung
    „Arbeit & Beruf“
    5.–13. Schulstufe
    2 Stunden | 4 Euro pro Person
  • Stadtteilführung
    „Der Wehrgraben: Industriewelt von gestern“
    8.–13. Schulstufe
    1,5 Stunden | 3 Euro pro Person

 

 

Anmeldung
Eine Anmeldung für Ihre Klasse übermitteln Sie uns bitte bis spätestens zwei Wochen vor dem gewünschten Termin, idealerweise etwas früher:
T +43 7252 77351-19
paed@nullmuseum-steyr.at
Weitere Informationen zu Ihrem Besuch erhalten Sie hier: Schule@Museum