Wettbewerb zur Politischen Bildung 2019

Seit 2007 können österreichische Schulen an diesem Schüler/innen-Wettbewerb der Bundeszentrale für Politische Bildung teilnehmen, der zu einem der größten und ältesten Bewerbe im deutschsprachigen Raum zählt. Die Themenmöglichkeiten sind vielfältig, so dass die Projekte in verschiedenen Unterrichtsfächern gestartet werden können.

 

Was?

Ziel des Wettbewerbs ist es, dass Schüler/innen gemeinsam und möglichst selbstständig an einem Unterrichtsprojekt arbeiten. Zur Auswahl stehen dabei zwölf unterschiedliche Fragestellungen bzw. Bereiche, die von künstlicher Intelligenz bis zu 100 Jahre Frauenwahlrecht reichen. Die Teilnehmer/innen einer Projektgruppe haben die Aufgabe zu einem gewählten Fachgebiet zu recherchieren, zu dokumentieren und in kreativer Art und Weise die Ergebnisse zu gestalten.

 

Wer? 

Der Wettbewerb richtet sich an deutschsprachige Schüler/innen ab der 4. Schulstufe.


Nähere Informationen dazu gibt es HIER.

Zu Schulbeginn erhalten alle Schulen ab der 5. Schulstufe von Zentrum polis – Politik Lernen in der Schule ein Aufgabenheft zugeschickt. Weitere Exemplare können jederzeit über den polis-Shop bestellt werden.