Call for proposals

Gemein­sam mit uns haben 6 Museen aus ganz Europa in den letz­ten Jah­ren hart daran gear­bei­tet, ihre Aus­stel­lun­gen und Ver­mitt­lungs­pro­gramme bar­rie­re­frei zu gestal­ten. In den nächs­ten Jah­ren sol­len wei­tere Museen die­sem Weg fol­gen und auf den Erfah­run­gen aus dem COME-IN! Pro­jekt auf­bauen. Bei Erfül­lung der Kri­te­rien kön­nen diese Museen ihre Bar­rie­re­frei­heit mit einem Güte­sie­gel und einem Wer­be­vi­deo nach außen kommunizieren.
Die­ses Güte­sie­gel und das Wer­be­vi­deo sol­len nun desi­gned wer­den! Bis 1. Februar 2019 kön­nen Ideen & Kon­zepte für deren Umset­zung ein­ge­reicht wer­den. Der bes­ten Ein­rei­chung wer­den €15.000,- für die Gestal­tung zur Ver­fü­gung gestellt.
Alle Infor­ma­tio­nen und die genauen Anfor­de­run­gen zur Gestal­tung des bar­rie­re­freien Güte­sie­gels fin­den Sie im CALL FOR PROPOSALS (-> hier).
Wir freuen uns auf zahl­rei­che Einreichungen!

Logo des Projekts COME-IN!