Gedenk­feier | 80 Jahre Novemberpogrome

Vor 80 Jah­ren, am 9.November 1938, insze­nier­ten die Natio­nal­so­zia­lis­ten ein Pogrom gegen die jüdische Bevölkerung. Geschäfte wur­den geplündert, Syn­ago­gen zerstört, jüdische Bürgerinnen und Bürger miss­han­delt und ver­haf­tet. 18 Stey­rer Juden wur­den in der Berg­gasse ein­ge­sperrt, dar­un­ter auch drei Kin­der. Die Israe­li­ti­sche Kul­tus­ge­meinde Steyr wurde schon ein Monat davor aufgelöst. In Erin­ne­rung an die Ver­bre­chen der National­ sozia­lis­ten fin­det alljährlich eine Gedenk­feier am Jüdischen Fried­hof Steyr statt. Der Fried­hof weist 141 Gräber auf und wurde 1873 angelegt.
————————————————————————————
Begrüßung Mag. Karl Rams­maier | Maut­hau­sen Komi­tee Steyr
Gedenk­rede Dr.in Chris­tine Hai­den | Journalistin
KRANZNIEDERLEGUNG UND GEDENKMINUTE
Musik Die Chor­rei­chen 17 | Lei­tung Luzia Faderl
————————————————————————————
Die männlichen Teil­neh­mer wer­den gebe­ten, nach jüdischem Brauch am Fried­hof eine Kopf­be­de­ckung zu tra­gen. Die Par­teien, Ver­eine und Organisa­ tio­nen bit­ten wir, sich mit Kränzen an der Kranz­nie­der­le­gung zu beteiligen.
ANSCHLIESSEND UM 19 UHR
El Male Rach­a­mim – Kon­zert und Lesung im Museum Arbeitswelt

Don­ners­tag, 8. Novem­ber @ 17.00

17:00

– 18:30

(1h 30′)