+++ ABGESAGT +++Konzertlesung | Die Freiheit kam im Mai — 75 Jahre Befreiung

Die aktuellen Bestimmungen zur Eindämmung von COVID-19 und zur Unterstützung der Maßnahmen die von der österreichischen Bundesregierung getroffen wurden, wird diese Veranstaltung abgesagt.

DIE FREIHEIt KAM IM MAI | Konzertlesung anlässlich 75 Jahre Befreiung

Anlässlich des 75. Jahrestages der Befreiung vom Nation­al­sozial­is­mus wer­den Ele­na Strubakis und Franz Richard Reit­er aus dem Buch von Iakovos Kam­banel­lis „Die Frei­heit kam im Mai“ lesen. Musikalisch umrahmt wird die Lesung mit Stücken der Mau­thausen-Can­ta­ta und weit­eren griechis­chen Widerstandsliedern.

»Der Dichter beweist in seinem Buch, dass er stärk­er als seine Kerk­er­meis­ter ist, weil er uns überzeugend zeigt, dass sich sog­ar in der Hölle die Liebe let­z­tendlich als das Stärkere erweist. «

Mikis Theodor­akis

Iakovos Kam­banel­lis war Häftling im Konzen­tra­tionslager Mau­thausen. Er schildert in seinem Buch die Zeit der Gefan­gen­schaft, den Tag der Befreiung, das Leben im Lager in den fol­gen­den Monat­en und die Kon­tak­te mit der Bevölkerung in den nahen Dör­fern und Bauern­höfen, das Leben des Auf­bruchs in die Frei­heit, die ersten Schritte in eine neue Epoche.


Beginn: 19.30 Uhr
Ein­tritt:  VVK 12,– | AK 14,–
Online-Tick­ets im Tick­et­shop des Muse­ums auf kupfticket.at. Der Vorverkauf find­et während der Öff­nungszeit­en des Muse­ums bis zum Ver­anstal­tungstag um 15.00 Uhr direkt an der Kas­sa statt.


ELENA STRUBAKIS, die Über­set­zerin und FRANZ RICHARD REITER lesen aus dem Buch, das in Griechen­land über 30 Mal aufgelegt wurde. Dazwis­chen wer­den die Lieder der Mau­thausen-Can­ta­ta und griechis­che Wider­stand­slieder aufgeführt. Iakovos Kam­banel­lis zählt zu den bekan­ntesten Bühnen- und Fil­mau­toren Griechen­lands. Seine Pop­u­lar­ität gründet sich auf die oft gespiel­ten und gesun­genen Ver­to­nun­gen sein­er Gedichte, beson­ders auf die weltweit bekan­nte Mau­thausen-Can­ta­ta, die von Mikis Theodor­akis ver­tont wurde.


Mitveranstalter: Mauthausen Komitee Steyr, VÖGB
Diese Veranstaltung wird unterstützt von:
GRS | Gstöttner Ratzinger Stellnberger Wirtschaftsprüfung Steuerberatung GmbH, Atteneder Grafik Design, Raiffeisenbank Steyr, BSA OÖ, Stadt Steyr

 

Partner: KUPF — Kulturplattform OÖ, Hunger auf Kunst & Kultur

 

 

Wednes­day, 6. May @ 19.30

19:30

— 21:00

(1h 30′)