+++ABGESAGT+++Öffentliche Füh­rung | Zwangs­ar­beit im Nationalsozialismus

Auf­grund der der­zeit gel­ten­den Covid-19-Regeln, ist das Museum Arbeits­welt aktu­ell geschlos­sen. Die Füh­rung musste abge­sagt werden.


Zwangs­ar­beit im Nationalsozialismus

Ein­ge­bet­tet in einen ehe­ma­li­gen Luft­schutz­bun­ker the­ma­ti­siert der “Stol­len der Erin­ne­rung” die Geschichte Steyrs zur Zeit des Natio­nal­so­zia­lis­mus. Schau­platz ist der ab 1943 von KZ-Häft­lin­gen errich­tete Lam­berg­stol­len nahe dem Zusam­men­fluss von Enns und Steyr. Im Mit­tel­punkt der Schau ste­hen die Geschichte des KZ Steyr-Münich­holz und das Schick­sal von tau­sen­den Zwang­ar­bei­te­rin­nen und Zwangsarbeitern.


Beginn: 15.30 Uhr
Treff­punkt: Museum Arbeitswelt


COVID-19 SICHERHEITSMASSNAHMEN: Eine Anmel­dung zu die­ser Füh­rung ist not­wen­dig. Anmel­dung unter 07252/ 77351–0 oder anmeldung@nullmuseum-steyr.at. Bitte tra­gen Sie im Museum Arbeits­welt wäh­rend der Füh­rung ihre MNS-Maske.

Logo der Arbeiterkammer Oberösterreich

Sams­tag, 7. Novem­ber @ 15.30

15:30

– 17:00

(1h 30′)