Digitale Transformation: Bedingungsloses Grundeinkommen

 

Weniger arbeiten, mehr freie Zeit: Eine Utopie, die mit der Digitalisierung real werden könnte. Doch ist unsere Gesellschaft schon bereit dafür und wenn ja, auf was müssen wir bei solch einer grundlegenden Veränderung Acht geben? Mit Daniel Häni, Gerhard Haderer, Gabriele Heinisch-Hosek, Dr.in Monika Köppl-Turyna und Dr. Markus Marterbauer diskutiert am Mi., dem 19. September, ein hochkarätig besetztes Podium über die Chancen und Gefahren eines Bedingungslosen Grundeinkommens und über die Zukunft unserer Gesellschaft.

Moderation: Dr.in Christine Haiden
Der Abend wurde gemeinsam mit EWMD Linz konzipiert und organisiert.

EINTRITT FREI!

Die Veranstaltung bildet des Auftakt zur Reihe „Digitale Transformation“, im Rahmen dieser sich das Museum Arbeitswelt in Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Partnern Fragen rund um die Zukunft unserer (Arbeits-)Gesellschaft widmet. Die Reihe wird von der Österreichischen Gesellschaft für Politische Bildung unterstützt.
Mitveranstalter: EWMD Linz
Partner: FSO Der Eventmacher, KUPF OÖ, Hunger auf Kunst & Kultur
Unterstützt durch: ÖGPB, Wiener Städtische, GRS

 

Mittwoch, 19. September @ 19.00

19:00

– 21:00

(2h)