Bir­git Birn­ba­cher – Ich an mei­ner Seite

Cul­tur­con­tai­ner

BIRGIT BIRNBACHERICH AN MEINER SEITE 

Frei­tag, 2. Juli – 19.30 Uhr

Der zweite Roman der Bach­mann-Preis­trä­ge­rin von 2019: Humor­voll und empa­thisch erzählt Bir­git Birn­ba­cher vom jun­gen Arthur, der nach sei­ner Zeit im Gefäng­nis nur schwer eine neue Chance bekommt. Am 2. Juli liest sie um 19.30 Uhr dar­aus im Zuge der Reihe „Cul­tur­con­tai­ner“ am Vor­platz des Museum Arbeitswelt.

Arthur, 22, still und intel­li­gent, hat 26 Monate im Gefäng­nis ver­bracht. End­lich wie­der in Frei­heit stellt er fest, dass er so leicht keine neue Chance bekommt. Ohne die pas­sen­den Papiere und Zeug­nisse lässt man ihn nicht zurück ins rich­tige Leben. Gemein­sam mit sei­nem unkon­ven­tio­nel­len The­ra­peu­ten Börd und sei­ner gla­mou­rö­sen Ersatz­mut­ter Gra­zetta schmie­det er des­halb einen aus­ge­fuchs­ten Plan. Eine kleine Lüge, die die große Frei­heit brin­gen könnte. Birn­ba­chers Roman erzählt nicht nur davon, wie einer wie Arthur über­haupt im Gefäng­nis lan­den kann, son­dern geht der gro­ßen Frage nach, was ein „nütz­li­ches“ Leben ausmacht.

Bir­git Birn­ba­cher, gebo­ren 1985, stu­dierte Sozio­lo­gie an der Uni­ver­si­tät Salz­burg. Ihr Debüt­ro­man „Wir ohne Wal“ von 2016 wurde mehr­fach aus­ge­zeich­net, u.a. mit dem Rau­ri­ser För­de­rungs­preis, dem Theo­dor Kör­ner-För­der­preis und dem Lite­ra­tur­preis der Jür­gen Ponto-Stiftung. 
2019 erhielt sie den Inge­borg-Bach­mann-Preis für den Text „Der Schrank“, für den sie ua. Inspi­ra­tion im Museum Arbeits­welt fand.

Foto: M. Lazina

Die Ver­an­stal­tung fin­det im Rah­men­pro­gramm der . Lan­des­aus­stel­lung ARBEIT WOHLSTAND MACHT statt.



Ein­tritt: Freiwillig
Eine Anmel­dung pro Per­son ist erfor­der­lich und bis am Tag vor der Ver­an­stal­tung möglich.

HIER kön­nen Sie sich zur Ver­an­stal­tung anmelden.

 


Anmel­dung & Covid-19 Sicherheit

  • Ver­pflich­tende Regis­trie­rung der Gäste
  • Vor­wei­sen eines Testergebnisses/Impfzertifikats/Bestätigung über eine durch­ge­machte Krank­heit, z.B.:
    • Selbst­test mit digi­ta­ler Lösung (Gül­tig­keit: 24 Stunden),
    • Anti­gen­test (Gül­tig­keit: 48 Stunden)
    • PCR-Test (Gül­tig­keit: 72 Stunden)
  • Indoor gilt eine durch­ge­hende Mas­ken­pflicht wäh­rend der gesam­ten Ver­an­stal­tung / out­door keine Maskenpflicht
  • Min­dest­ab­stand von 1 Metern (Aus­nahme: wenn auf­grund der Anord­nung der Sitze nicht mög­lich, dann muss ein Sitz frei bleiben)
  • Sperr­stunde um 24 Uhr

INFORMATION & KONTAKT

Museum Arbeits­welt
Wehr­gra­ben­gasse 7 / 4400 Steyr
office@nullmuseum-steyr.at
T: +43 7252 77351–10

Fri­day, 2. July @ 19.30

19:30

– 21:00

(1h 30′)

mehr