Draußen im Steyrdorf mit dem Kollegium Kalksburg

KONZERT AM WIESERFELDPLATZ

Draußen im Steyrdorf mit dem Kollegium Kalksburg

Am 11. September um 19.00 Uhr geht das außergewöhnliche Konzertformat „Draußen im Steyrdorf“ in die nächste Runde. Am Wieserfeldplatz zu Gast ist das Wienerliedermacher-Trio KOLLEGIUM KALKSBURG, das dem Steyrer Kulturpublikum zuletzt bei den LiteraturTagen 2017 im Schwechaterhof mit spitzer Zunge einheizte. Der Eintritt ist wie immer freiwillig, Spenden sind erwünscht.

Heinz Ditsch, Paul Skrepek und Wolfgang Vincenz Wizlsperger – so heißen die drei Musiker, die sich seit 1996 dem „Original“-Wienerlied verschrieben haben und dabei noch weiter weiter: Gespielt werden Eigenkompositionen, Coverversionen mit neuen Mundarttexten sowie klassische Wienerlieder kombiniert mit heiteren Moderationen. Sie pferchen eigene, brutal morbide Texte zwischen betörend schön schwebende Klänge.und werden allgemein als „Desillusionierungskünstler“ beschrieben. 2011 erhielten sie den Österreichischen Filmpreis in der Kategorie „Beste Musik“ für ihre Arbeit an der Filmkomödie Die unabsichtliche Entführung der Frau E. Ott.

Wienerlied – tragisch, humorvoll und rücksichtslos vorgetragen
2020 wird ihr nächstes Album erscheinen, erstmals auf Vinylplatte. Sie beschreiben sich als „im besten Sinne des Wortes dilettierende Kapellmeister, Fanatiker des Ausdrucks, große Entdecker im Reiche des Erhabenen, auch des Hässlichen und Grässlichen“. Anstelle von Kontrabass, Fagott und Schlagwerk wird an der Kontergitarre gezupft, ein Kamm geblasen, die Harmonika gezogen und die Säge gestrichen. Das Publikum kann sich jedenfalls wieder auf einen Konzertabend der besonderen Art freuen.


Beginn: 19.00 Uhr
Eintritt:  frei

Die Veranstaltung findet nur bei ausreichend schönem Wetter statt. Coronabedingt werden Sitzgelegenheiten mit ausreichend Abstand am Wieserfeldplatz aufgestellt. Die Sitzplatzwahl ist frei. Das Publikum ist, angehalten die Abstandsregeln einzuhalten.

Freitag, 11. September @ 19.00

19:00

– 21:00

(2h)