Drau­ßen im Steyr­dorf mit dem Kol­le­gium Kalksburg

KONZERT AM WIESERFELDPLATZ

Drau­ßen im Steyr­dorf mit dem Kol­le­gium Kalksburg

Am 11. Sep­tem­ber um 19.00 Uhr geht das außer­ge­wöhn­li­che Kon­zert­for­mat „Drau­ßen im Steyr­dorf“ in die nächste Runde. Am Wie­ser­feld­platz zu Gast ist das Wie­ner­lie­der­ma­cher-Trio KOLLEGIUM KALKSBURG, das dem Stey­rer Kul­tur­pu­bli­kum zuletzt bei den Lite­ra­tur­Ta­gen 2017 im Schwe­cha­ter­hof mit spit­zer Zunge ein­heizte. Der Ein­tritt ist wie immer frei­wil­lig, Spen­den sind erwünscht. 

Heinz Ditsch, Paul Skre­pek und Wolf­gang Vin­cenz Wizl­sper­ger – so hei­ßen die drei Musi­ker, die sich seit 1996 dem „Original“-Wienerlied ver­schrie­ben haben und dabei noch wei­ter wei­ter: Gespielt wer­den Eigen­kom­po­si­tio­nen, Cover­ver­sio­nen mit neuen Mund­art­tex­ten sowie klas­si­sche Wie­ner­lie­der kom­bi­niert mit hei­te­ren Mode­ra­tio­nen. Sie pfer­chen eigene, bru­tal mor­bide Texte zwi­schen betö­rend schön schwe­bende Klänge.und wer­den all­ge­mein als „Des­il­lu­sio­nie­rungs­künst­ler“ beschrie­ben. 2011 erhiel­ten sie den Öster­rei­chi­schen Film­preis in der Kate­go­rie „Beste Musik“ für ihre Arbeit an der Film­ko­mö­die Die unab­sicht­li­che Ent­füh­rung der Frau E. Ott.

Wie­ner­lied – tra­gisch, humor­voll und rück­sichts­los vorgetragen
2020 wird ihr nächs­tes Album erschei­nen, erst­mals auf Vinyl­platte. Sie beschrei­ben sich als „im bes­ten Sinne des Wor­tes dilet­tie­rende Kapell­meis­ter, Fana­ti­ker des Aus­drucks, große Ent­de­cker im Rei­che des Erha­be­nen, auch des Häss­li­chen und Gräss­li­chen“. Anstelle von Kon­tra­bass, Fagott und Schlag­werk wird an der Kon­ter­gi­tarre gezupft, ein Kamm gebla­sen, die Har­mo­nika gezo­gen und die Säge gestri­chen. Das Publi­kum kann sich jeden­falls wie­der auf einen Kon­zert­abend der beson­de­ren Art freuen.


Beginn: 19.00 Uhr
Ein­tritt:  frei

Die Ver­an­stal­tung fin­det nur bei aus­rei­chend schö­nem Wet­ter statt. Coro­nabe­dingt wer­den Sitz­ge­le­gen­hei­ten mit aus­rei­chend Abstand am Wie­ser­feld­platz auf­ge­stellt. Die Sitz­platz­wahl ist frei. Das Publi­kum ist, ange­hal­ten die Abstands­re­geln einzuhalten. 

Frei­tag, 11. Sep­tem­ber @ 19.00

19:00

– 21:00

(2h)