Lesung | Maria Hofstätter liest Johanna Dohnal

Bündnis 8. März lädt ein

Mein Prinzip heißt Einmischung – Maria Hofstätter liest Johanna Dohnal

Im Rahmen des Weltfrauentages und anlässlich des 10. Todestages von Johanna Dohnal kommt die Schauspielerin Maria Hofstätter am 5. März ins Museum Arbeitswelt und liest Auszüge aus bedeutenden Reden der Politikerin.

“Das gegenwärtige Wiedererstarken männlicher Werthaltungen und traditioneller Rollenbilder geht einher mit Xenophobie, Nationalismus, Sexismus und Sozialabbau, mit dumpfem Populismus und Provinzialismus, mit Militarismus und Aushöhlung der Rechtsstaatlichkeit.“ (Johanna Dohnal)

Johanna Dohnal war Österreichs erste Frauenministerin und setzte in ihrer Amtszeit viele Impulse für eine moderne Frauenpolitik. In einer männlich dominierten Gesellschaft und trotz heftigen Widerstands hat sie sich für ein gleichberechtigtes Miteinander eingesetzt und für eine verbesserte Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Die Ikone der österreichischen Frauenbewegung steht für Emanzipation und konsequente Politik, die bis heute Wirkung zeigt.

Auf Einladung vom Bündnis 8. März – ein Zusammenschluss unterschiedlichster, engagierter Frauen und Organisationen – liest die bekannte Schauspielerin Maria Hofstätter Auszüge aus den Reden der Politikerin. Diese Zeitdokumente beschreiben den Einsatz und die Kraft von Johanna Dohnal gegen Ausgrenzung und Ungleichbehandlung einzutreten. Ein Einsatz, der zeitlos ist.


Beginn: 17.30 Uhr Bündnis 8. März präsentiert sich || 19.00 Uhr Lesung
Eintritt:  frei


Das Bündnis 8. März besteht aus Vertreterinnen von: Stadt Steyr, Ausschuss für Frauenangelegenheiten und Gleichbehandlungsfragen | Die Grünen Frauen OÖ | SPÖ OÖ Frauen | OÖVP Frauen | ÖGB Frauen | WKO Frauen | Treffpunkt Mensch & Arbeit | Treffpunkt Dominikanerhaus | Soroptimist International – Club Steyr | Integrationszentrum Paraplü | Bezirksrundschau Steyr | AMS Steyr | Frauenstiftung Steyr | Frauenhaus Steyr | Weltladen Steyr

Donnerstag, 5. März @ 19.00

19:00

– 21:00

(2h)