FORTBILDUNG | ARBEIT SICHTBAR MACHEN

ARBEIT SICHTBAR MACHEN

In die­sem halb­tä­gi­gen Semi­nar star­ten wir in der Aus­stel­lung ARBEIT IST UNSICHTBAR und gehen der Frage nach, wie sich Arbeit in den letz­ten 150 Jah­ren ver­än­dert hat und wel­che mög­li­chen Ent­wick­lun­gen die digi­tale Zukunft für uns bereit­hält. Im Anschluss daran führt der Weg in den his­to­ri­schen Stadt­teil Wehr­gra­ben rund um das Museum Arbeits­welt. Als eines der Zen­tren der öster­rei­chi­schen Indus­tria­li­sie­rung im 19. Jahr­hun­dert, ist diese Region stil­ler Zeuge eines umfas­sen­den gesell­schaft­li­chen, öko­no­mi­schen und sozia­len Wan­dels, der bis heute das Stadt­bild prägt.
Mit sei­nen grund­le­gen­den Umwäl­zun­gen von Arbeit und Gesell­schaft durch die Indus­tria­li­sie­rung kann uns der Blick ins 19. Jahr­hun­dert Ant­wor­ten dar­auf geben, wie wir heute und in Zukunft mit Ver­än­de­run­gen durch Digi­ta­li­sie­rung umge­hen können.


Ver­an­stal­ter: Museum Arbeits­welt in Koope­ra­tion mit der Päd­ago­gi­sche Hoch­schule
Zielgruppe/Schultyp: Volks­schu­len, Neue Mit­tel­schule, AHS Unter­stufe, AHS Ober­stufe, Poly­tech­ni­sche Schu­len, Berufs­schu­len, Höhere und mitt­lere tech­ni­sche, gewerb­li­che und kunst­ge­werb­li­che Schu­len, Höhere und mitt­lere kauf­män­ni­sche Schu­len, Höhere und mitt­lere human­be­ruf­li­che Schu­len, Höhere land- u. forst­wirt­schaft­li­che Schu­len, Bil­dungs­an­stalt für Sozi­al­päd­ago­gik, Bil­dungs­an­stalt für Elementarpädagogik

Infor­ma­tion & Anmel­dung über das Anmel­de­sys­tem der Päd­ago­gi­schen Hochschulen.

Diens­tag, 12. Novem­ber @ 14.00

14:00

– 17:15

(3h 15′)