+++ABGESAGT+++Konzertvortrag mit Paul Schuberth

Auf­grund der der­zeit gel­ten­den Regeln, sind die Ver­an­stal­tun­gen im Museum Arbeits­welt aktu­ell abge­sagt bzw. ver­scho­ben. Bereits erwor­bene Tickets behal­ten ihre Gül­tig­keit. Wer das Geld zurück möchte, mel­det sich bitte direkt unter: office@nullmuseum-steyr.at bzw. unter 07252 77351.

Gedenk­feier an die Opfer der Pogromnacht

Im Anschluss an die Gedenk­ver­an­stal­tung am Jüdi­schen Fried­hof mit Anna Gold­berg fin­det um 19 Uhr der Kon­zert­vor­trag  „Wie viele Lie­der noch? – Musik in Kon­zen­tra­ti­ons­la­gern“ mit Paul Schu­berth statt.
Diese Facette der NS-Geschichte wurde bis­her wenig beleuch­tet. Viele ken­nen zwar das Lied „Die Moor­sol­da­ten“, aber andere Aspekte blie­ben weit­hin unbe­kannt. In den Hän­den der SS-Mann­schaf­ten geriet Musik zum Fol­ter­in­stru­ment, sei es in Form des Zwan­ges zum Sin­gen, der Beschal­lung des Lager­ge­län­des mit natio­na­lis­ti­schen Lie­dern oder der musi­ka­li­schen Unter­ma­lung von Exe­ku­tio­nen. Ange­sichts des „musi­ka­li­schen Sadis­mus“ in den Lagern wird viel­leicht manch gän­gige Vor­stel­lung von Kunst und Kul­tur in Frage gestellt.


Beginn der Gedenk­feier am Jüdi­schen Fried­hof: 17.00 Uhr
Beginn des Kon­zert­vor­trags Museum Arbeits­welt: 19.00 Uhr
Ein­tritt: VVK 10,- |  AK 12,- Online-Tickets auf museum-arbeitswelt.kupfticket.at


COVID-19 SICHERHEITSMASSNAHMEN: Eine Anmel­dung für die Ver­an­stal­tung ist not­wen­dig. Anmel­dung unter 07252/ 77351–0 | anmeldung@nullmuseum-steyr.at oder über den Kauf der Online-Tickets unter kupfticket.at. Beim Betre­ten des Ver­an­stal­tungs­orts ist bis zum Sitz­platz eine MNS-Maske zu tragen.

Foto: Ste­phan Mussil


Mon­tag, 9. Novem­ber @ 19.00

19:00

– 20:30

(1h 30′)

Ticket kau­fen