Gedenkfeier zur Erinnerung an die Opfer der Pogromnacht | Gedenkrede: Anna Goldenberg

Gedenkabend für die Opfer der Pogromnacht

Im Rahmen des Gedenkens für die Opfer der Novemberpogrome laden das Mauthausen Komitee Steyr, das Dominikanerhaus und das Museum Arbeitswelt zu einem Erinnerungsabend. Um 17.00 Uhr findet am Jüdischen Friedhof in Steyr eine Gedenkveranstaltung statt. Die Gedenkrede hält die Journalistin und Autorin Anna Goldenberg aus Wien. In ihrem Buch „Versteckte Jahre“ beschreibt sie, wie ihr Großvater einen jüdischen Jugendlichen bis zum Ende des Krieges versteckte und ihm so das Leben rettete. Das Bläserensemble der Stadtkapelle Steyr gestaltet die Feier musikalisch. Zum Gedenken an die Opfer werden auch wieder Kränze niedergelegt. Die männlichen Teilnehmer werden gebeten, nach jüdischem Brauch am Friedhof eine Kopfbedeckung zu tragen. Der Friedhof befindet sich am Taborweg, zwischen Schnallentor und Taborrestaurant
Im Anschluss (19.00 Uhr) folgt der Konzertvortrag im Museum Arbeitswelt mit Paul Schuberth „Wie viele Lieder noch?“ – Musik in Konzentrationslagern.


Beginn der Gedenkfeier am Jüdischen Friedhof: 17.00 Uhr
Beginn des Konzertvortrags Museum Arbeitswelt: 19.00 Uhr
Eintritt für das Konzert: VVK 10,- |  AK 12,- Online-Tickets auf museum-arbeitswelt.kupfticket.at


COVID-19 SICHERHEITSMASSNAHMEN: Eine Anmeldung für die Veranstaltung ist notwendig. Anmeldung unter 07252/ 77351-0 | anmeldung@nullmuseum-steyr.at oder über den Kauf der Online-Tickets unter kupfticket.at. Beim Betreten des Veranstaltungsorts ist bis zum Sitzplatz eine MNS-Maske zu tragen.


Montag, 9. November @ 17.00

17:00

– 18:30

(1h 30′)