Spe­zi­al­füh­rung in Gebär­den­spra­che | Lange Nacht der Museen

Alle Jahre wie­der: Die ORF-Lange Nacht der Museen fin­det am ers­ten Sams­tag im Okto­ber statt. Auch das Museum Arbeits­welt öff­net mit der Aus­stel­lung ARBEIT IST UNSICHTBAR seine Türen wie­der für kul­tur­in­ter­es­sierte Nacht­schwär­mer. In die­sem Jahr bie­ten wir einen spe­zi­el­len Pro­gramm­punkt an:
Seit Som­mer 2016 nimmt das Museum am EU-Pro­jekt COME-IN teil. Das EU-Pro­jekt ver­folgt das Ziel, Museen in Europa für mög­lichst alle inter­es­sier­ten Per­so­nen zu öff­nen und zugäng­lich zu machen. Durch COME-IN ist es uns gelun­gen, unsere Aus­stel­lung ARBEIT IST UNSICHTBAR zu gro­ßen Tei­len bar­rie­re­frei zu gestal­ten. Dadurch ist es uns auch mög­lich, den Aus­stel­lungs­rund­gang „Von der Indus­tria­li­sie­rung zur Digi­ta­li­sie­rung“ (18:00 Uhr) im Rah­men der Lan­gen Nacht in Zusam­men­ar­beit mit Gebär­den­dol­met­sche­rIn­nen anzubieten.
Wir laden Sie ein, diese Gele­gen­heit im Rahme der Lan­gen Nacht der Museen wahrzunehmen:
 6. Okto­ber 2018 um 18:00 Uhr | Füh­rung Arbeits­welt im Wan­del – Von der Indus­tria­li­sie­rung zur Digi­ta­li­sie­rung in Gebär­den­dol­metsch (Dauer: 1,5 St.)
Im Rah­men der Lan­gen Nacht fin­den auch noch fol­gende Pro­gramme statt:
18:00 Uhr Kin­der-Work­shop Aben­teuer Arbeit – Eine inter­ak­tive Zeitreise
20:00 Uhr Füh­rung Arbeits­welt im Wan­del – Von der Indus­tria­li­sie­rung zur Digitalisierung
20:00 Uhr Füh­rung Zwangs­ar­beit und KZ in Steyr im Stol­len der Erinnerung
22:00 Uhr Füh­rung Zwangs­ar­beit und KZ in Steyr im Stol­len der Erinnerung 

 

 

Logo des Projekts COME-IN!

Sams­tag, 6. Okto­ber @ 18.00

18:00

– 19:45

(1h 45′)