Literaturtage Steyr | Eröffnung mit Marlene Streeruwitz und Jessy James La Fleur

Literaturtage Steyr

Eröffnungsabend mit Marlene Streeruwitz und Jessy James La Fleur

Eröffnet werden die Literaturtage Steyr Freitagabend mit einer Lesung von Marlene Streeruwitz. Sie stellt ihren Roman „Flammenwand“ vor, in dem sie meisterhaft und mit leiser Ironie die Geschlechterverhältnisse, Identitäten und Prägungen unserer Zeit verhandelt: Warum laufen wir immer den gleichen Bildern hinterher? Worauf ist eigentlich Verlass? Und warum muss die Liebe zur Hölle werden? Ausgehend von einer Liebesgeschichte entwickelt Streeruwitz ein erhellendes Panorama politischer und sozialer Strukturen der Gegenwart.

Auch in diesem Jahr laden die Literaturtage am ersten Abend zur Slamshow: Diesmal mit der in Berlin lebenden Spoken Word und Rap-Künstlerin Jessy James La Fleur. In ihrem wortgewaltigen wie gestenreichen Programm mischt sie eindrucksvoll Autobiografisches mit erfrischender Sozialkritik zu mutigen und kontroversen Statements.


Programm

FREITAG, 18. SEPTEMBER 2020 
19.00 Uhr Marlene Streeruwitz
21.30 Uhr Jessy James La Fleur: Slamshow

Eintritt: frei | (Achtung: freie Platzwahl, es werden Platzkarten ausgeteilt)


Sponsoren, Förderer und Partner

Stadt Steyr, Kulturland Oberösterreich, Bundeskanzleramt Kunst und Kultur, Literar Mechana, Stadtbetriebe Steyr und Wiener Städtische Versicherungsverein.
Veranstaltungspartner des Festivals ist in diesem Jahr das Museum Arbeitswelt.


Information & Kontakt

KARIN FLEISCHANDERL
Tel.:  01 214 48 51
Mobil: 0676 620 33 12
E-Mail: karin.fleischanderl@nullkolik.at
www.steyrer-literaturtage.at
Die Gesundheit unserer Gäste liegt uns sehr am Herzen, weswegen der Ablauf der LITERATURTAGE.STEYR 2020 modifiziert wurde, um den gesetzlichen COVID-19 Regelungen zu entsprechen. Alle Veranstaltungen finden daher unter Einhaltung der von der Bundesregierung verordneten Sicherheitsmaßnahmen im Museum Arbeitswelt statt.

Freitag, 18. September @ 19.00

19:00

– 23:00

(4h)