Lite­ra­tur­tage Steyr | Eröff­nung mit Mar­lene Stree­ru­witz und Jessy James La Fleur

Lite­ra­tur­tage Steyr

Eröff­nungs­abend mit Mar­lene Stree­ru­witz und Jessy James La Fleur

Eröff­net wer­den die Lite­ra­tur­tage Steyr Frei­tag­abend mit einer Lesung von Mar­lene Stree­ru­witz. Sie stellt ihren Roman „Flam­men­wand“ vor, in dem sie meis­ter­haft und mit lei­ser Iro­nie die Geschlech­ter­ver­hält­nisse, Iden­ti­tä­ten und Prä­gun­gen unse­rer Zeit ver­han­delt: Warum lau­fen wir immer den glei­chen Bil­dern hin­ter­her? Wor­auf ist eigent­lich Ver­lass? Und warum muss die Liebe zur Hölle wer­den? Aus­ge­hend von einer Lie­bes­ge­schichte ent­wi­ckelt Stree­ru­witz ein erhel­len­des Pan­orama poli­ti­scher und sozia­ler Struk­tu­ren der Gegenwart.

Auch in die­sem Jahr laden die Lite­ra­tur­tage am ers­ten Abend zur Slam­show: Dies­mal mit der in Ber­lin leben­den Spo­ken Word und Rap-Künstlerin Jessy James La Fleur. In ihrem wort­ge­wal­ti­gen wie ges­ten­rei­chen Pro­gramm mischt sie ein­drucks­voll Auto­bio­gra­fi­sches mit erfri­schen­der Sozi­al­kri­tik zu muti­gen und kon­tro­ver­sen Statements.


Pro­gramm

FREITAG, 18. SEPTEMBER 2020 
19.00 Uhr Mar­lene Streeruwitz
21.30 Uhr Jessy James La Fleur: Slamshow

Ein­tritt: frei | (Ach­tung: freie Platz­wahl, es wer­den Platz­kar­ten ausgeteilt)


Spon­so­ren, För­de­rer und Partner

Stadt Steyr, Kul­tur­land Ober­ös­ter­reich, Bun­des­kanz­ler­amt Kunst und Kul­tur, Literar Mechana, Stadt­be­triebe Steyr und Wie­ner Städ­ti­sche Versicherungsverein.
Ver­an­stal­tungs­part­ner des Fes­ti­vals ist in die­sem Jahr das Museum Arbeitswelt.


Infor­ma­tion & Kontakt

KARIN FLEISCHANDERL
Tel.:  01 214 48 51
Mobil: 0676 620 33 12
E‑Mail: karin.fleischanderl@nullkolik.at
www.steyrer-literaturtage.at
Die Gesund­heit unse­rer Gäste liegt uns sehr am Her­zen, wes­we­gen der Ablauf der LITERATURTAGE.STEYR 2020 modi­fi­ziert wurde, um den gesetz­li­chen COVID-19 Rege­lun­gen zu ent­spre­chen. Alle Ver­an­stal­tun­gen fin­den daher unter Ein­hal­tung der von der Bun­des­re­gie­rung ver­ord­ne­ten Sicher­heits­maß­nah­men im Museum Arbeits­welt statt.

Frei­tag, 18. Sep­tem­ber @ 19.00

19:00

– 23:00

(4h)