Livia Klingl | Der Lügenpresser

Ein Zeit- und Sit­ten­bild: Livia Klingl blickt in ihrem ers­ten Roman tief in die öster­rei­chi­sche Seele. Mit spit­zer Feder und hin­ter­sin­ni­gem Witz beschreibt sie eine dra­ma­ti­sche Woche im Leben eines Bou­le­vard­jour­na­lis­ten, der wie so viele andere das Gefühl hat, aus der Zeit gefal­len zu sein.
DER INHALT
Dr. Karl Schmied, 62, ist ver­liebt. In Sonja aus Mol­da­wien. Weil die Zukunft ver­hei­ßungs­voll ist, schaut der Bou­le­vard­jour­na­list und stu­dierte His­to­ri­ker auch in die Ver­gan­gen­heit zurück. Aus klei­nen Ver­hält­nis­sen stam­mend, hat er etwas aus sich und sei­nem Leben gemacht. Mit vie­len Ver­än­de­run­gen im Land ist er durch­aus zufrie­den, aber dass man kei­nen „Mohr im Hemd“ mehr bestel­len darf und gleich­ge­schlecht­li­che Paare jetzt auch noch hei­ra­ten wol­len, geht ihm dann doch zu weit. EU, Migran­ten, Flücht­linge, Robo­te­ri­sie­rung, Social Media, die Krise der Poli­tik und der Zei­tun­gen: Karl Schmied sieht schwarz für die Zukunft. In sei­nem klei­nen Kos­mos fühlt er sich aber durch­aus wohl. Bis zwei uner­war­tete Nach­rich­ten sein sorg­fäl­tig zurecht­ge­zim­mer­tes Selbst­bild kra­chend zum Ein­sturz brin­gen – wor­auf der ver­meint­lich Beson­nene zu einem dras­ti­schen Mit­tel greift.
DIE AUTORIN
Livia Klingl war über 20 Jahre Kriegs- und Kri­sen­be­richt­erstat­te­rin vom Bal­kan über Afgha­ni­stan bis Irak, Iran und Liba­non, neun Jahre Lei­te­rin des Außen­po­li­tik­res­sorts im Kurier und Buch­au­torin. „Der Lügen­pres­ser“ ist ihr ers­ter Roman.
Ein­tritt: VvK € 8 / AK € 10

Der Vor­ver­kauf fin­det wäh­rend den Öff­nungs­zei­ten des Muse­ums statt.

Info & Kontakt:
Wehr­gra­ben­gasse 7
4400 Steyr
Österreich
+43 7252 77351–0
office@nullmuseum-steyr.at
museum-steyr.at
Unter­sützt durch: GRS – Gstött­ner Ratz­in­ger Stell­n­ber­ger Wirt­schafts­prü­fung Steu­er­be­ra­tung, WIENER STÄDTISCHE
Part­ner: KUPF , Hun­ger auf Kunst und Kultur

Don­ners­tag, 15. März @ 19.00

19:00

– 21:00

(2h)