Zukunftslabor Arbeit & Mobilität: Leben in einer digitalisierten Welt

Workshop Mobility4Work

Wie hat sich Mobilität im letzten Jahrhundert verändert? Wie sieht das Mobilitätsverhalten der Zukunft aus? Welche Gestaltungs- und Handlungsspielräume hat der Mensch als Konsument/in, Arbeitnehmer/in oder Arbeitgeber/in um nachhaltige Mobilität zu erreichen?
Diese spannenden Fragestellungen sind Thema des Workshops, der in Kooperation mit dem MobilLab der FH OÖ und TU Wien veranstaltet wird.

Lassen Sie uns im Workshop gemeinsam …

  • … über den Megatrend der Digitalisierung, deren Auswirkungen auf die Arbeits- & Lebenswelt und damit die Folgen auf die Mobilität der Menschen diskutieren!
  • … über Handlungs- und Gestaltungsmöglichkeiten in Richtung nachhaltiges Mobilitätsverhalten reflektieren und adäquate Mobilitätssysteme & Konzepte entwickeln!

Inspiration erhalten wir durch den Impulsvortrag Arbeit 4.0 und Effekte auf Mobilitätsanforderungen des öffentlichen Verkehrs vom mobility4work-Team | Edeltraud Haselsteiner (URBANITY), Harald Frey & Barbara Laa (TU Wien), Lisa Danzer & Nadja Bergmann (L&R Sozialforschung).


Moderatorin an diesem Abend ist Gerlinde Leblhuber (MobiLab OÖ | Logistikum FH Steyr)
Anmeldung bis 10. Oktober unter: anmeldung@nullmuseum-steyr.at
Teilnahme ist kostenlos!

Dies ist eine Veranstaltung im Rahmen des Forschungsprojektes „mobility4work“, das sich zum Ziel gesetzt hat, Anforderungen und Mobilitätsbedarfe in einer zusehends digitalisierten Arbeitswelt interdisziplinär aufzubereiten.
Projektpartner & Fördergeber: URBANITY, FH Oberösterreich, MobiLab – Mobilitätslabor OÖ, TU WienFFG – Forschung wirkt, mobility4work, Bundesministerium Verkehr, Innovation und Technologie, L&R Sozialforschung – Institut für Sozialforschung in Wien 

Kultur- und Bildungsveranstaltungen im Museum Arbeitswelt werden unterstützt von: GRS | Gstöttner Ratzinger Stellnberger Wirtschaftsprüfung Steuerberatung GmbH, Atteneder Grafik Design, Raiffeisenbank Steyr

 

Dienstag, 15. Oktober @ 17.00

17:00

– 20:00

(3h)