Nikbakhsh & Oppitz – Niemand nennt uns Mitzi!

Profil-Wirtschaftschef Michael Nikbakhsh und Satiriker Klaus Oppitz laden das Publikum zu einem Comedy-Quiz rund um die Fragen „Wer hat´s gesagt?“, „Wer hat´s NICHT gesagt?“, „Was hat der oder die als nächstes getan?“, oder, ganz einfach: „Wie blöd geht’s denn, bitteschön, überhaupt noch?“

Nikbakhsh & Oppitz öffnen ein Tor zu einer Welt, die jenseits der menschlichen Vernunft existiert… und in der es interessante Phänomene zu beobachten gibt: Warum, zum Beispiel, sind es immer Kugelschreiber und Fruchtgummis, die im Wahlkampf verteilt werden und nicht praktischere Dinge wie Glasreiniger oder Zahnpasta? Weshalb haben Politiker/innen immer nur die selben drei Antworten parat, wenn Armin Wolf doch so viele andere Fragen für sie hätte? Und war das wirklich eine Leiche in einem Teppich, die eine Gruppe Nordkoreaner aus einer Bank mitten in Wien getragen hat?
Nikbakhsh & Oppitz plaudern und blödeln über Machtmenschen, Mitläufer und Möchtegerns und entwerfen ein entlarvendes Bild dieser eigentümlichen Spezies des Politikers, der wir doch mit jeder Wahl auf´s Neue die Macht über uns anvertrauen.
—————————————————
EINTRITT
Vorverkauf: 15,– | Abendkassa: 17,– | Vorverkauf findet bis 15 Uhr am Veranstaltungstag während der Öffnungszeiten des Museums statt.
Infos & Kontakt
Museum Arbeitswelt | Wehrgrabengasse 7 | 4400 Steyr | +43 7252 77351-0 | office@nullmuseum-steyr.at museum-steyr.at
—————————————————
Kultur- und Bildungsveranstaltungen im Museum Arbeitswelt werden unterstützt von: GRS | Gstöttner Ratzinger Stellnberger Wirtschaftsprüfung Steuerberatung GmbH, Atteneder Grafik Design, Raiffeisenbank Steyr, Wiener Städtische

 

 

Dienstag, 25. Juni @ 19.30

19:30

– 21:00

(1h 30′)

Ticket kaufen