OÖN Christkindl – “Ich bin dann mal im Burnout!?”

VORTRAGSKABARETT MIT ROBERT BRANDSTETTER

Im Rahmen der OÖN-Christkindlaktion lädt das Museum Arbeitswelt gemeinsam mit blauerDUNST adé am Samstag, dem 16. Dezember, um 20 Uhr zum Vortragskabarett „Ich bin dann mal im Burnout?!“ ein. Robert Brandstetter, Arbeitspsychologe und Experte in Sachen psychischer Erkrankungen, zerlegt darin die Begriffe Burnout und Stress auf humorvolle Weise. Der Eintritt ist frei, freiwillige Spenden sind erwünscht.
Mit seinem Vortragskabarett zeigt Brandstetter, wieso Alleinerzieher/innen kein Burnout bekommen, aber 75 Prozent der Arbeitnehmer/innen als burnoutgefährdet gelten? Das Publikum erfährt, dass Arbeit per se nicht krank macht, sondern eigentlich gesund ist, Stress nicht zu Burnout führt, sondern normal ist. Es geht Robert Brandstetter vor allem um Aufklärung und Sensibilisierung – und den Unterschied von Burnout oder Nicht-Burnout. „Ich möchte mit diesem Vortrag die Menschen für das Thema psychische Erkrankungen sensibilisieren, denn diese gibt es tatsächlich und sie werden mehr. Aber mit diesen Pauschalverurteilungen gehört aufgeräumt und die Begriffe dürfen nicht immer falsch und inflationär verwendet werden“, erklärt Robert Brandstetter, der sich seit über 15 Jahren wissenschaftlich mit dem Thema beschäftigt.
EINTRITT IST FREI! SPENDEN ERWÜNSCHT!             BEGINN: 20.00 Uhr
Der ganze Abend steht dabei unter einem guten Stern. Der Reinerlös kommt zur Gänze der Christkindl-Aktion der OÖNachrichten zugute, die damit jedes Jahr Menschen unter die Arme greifen, die in eine Notlage geraten sind.

Samstag, 16. Dezember @ 20.00

20:00

– 21:30

(1h 30′)