Füh­run­gen für Pädagog/innen

Die­sen März haben Lehrer/innen die Mög­lich­keit, im Rah­men von Rund­gän­gen durch die Aus­stel­lung ARBEIT IST UNSICHTBAR Ein­bli­cke in das neue päd­ago­gi­sche Ange­bot für Schüler/innen zu bekommen.

Die Aus­stel­lung behan­delt die Geschichte der Arbeit von der Indus­tria­li­sie­rung bis zur Digi­ta­li­sie­rung. Für Schul­klas­sen von der Volks­schule bis zur Matura bie­tet sie zahl­rei­che span­nende Anknüp­fungs­punkte für den Unter­richt. Der Fokus liegt dabei auf Berufs­ori­en­tie­rung und his­to­ri­schem Ler­nen. Kin­der und Jugend­li­che kom­men aber auch mit neu­es­ten Tech­no­lo­gien wie dem Ser­vice-Robo­ter PEPPER und dem 3D-Druck in Kon­takt, wo sie erfah­ren, wie diese die Arbeits­welt von mor­gen ver­än­dern werden.

Im Rah­men der Füh­run­gen bekom­men Lehrer/innen nicht nur sel­tene Ein­bli­cke in den kura­to­ri­schen Auf­bau der Aus­stel­lung, son­dern ler­nen auch unsere päd­ago­gi­schen Metho­den ken­nen, die im Zuge der Work­shops zum Ein­satz kom­men. In Kom­bi­na­tion mit der sehr abwechs­lungs­rei­chen Aus­stel­lungs­ge­stal­tung laden diese die Schüler/innen zur akti­ven Aus­ein­an­der­set­zung mit den viel­fäl­ti­gen Inhal­ten ein.

Für Schul­klas­sen der Ober­stufe gibt es nun auch die Schwer­punkt- Work­shops „Arbeit: Demo­kra­tie“ oder „Arbeit: glo­bal & digi­tal“ zu buchen.

Die Füh­rung ist kostenfrei.

Anmel­dung:
07252/77351–0 oder
anmeldung@museum-steyr.a
t

Mitt­woch, 27. März @ 13.30

13:30

– 15:00

(1h 30′)