Robert Misik – Die falschen Freunde der einfachen Leute

Robert Misik – Autor, Journalist und Kurator der Ausstellung ARBEIT IST UNSICHTBAR stellt sein neues Buch vor. In “Die falschen Freunde der einfachen Leute” schildert er, wie sich die Werte der Arbeiter/innen entwickelt haben – und wie sie heute von falschen Freunden ausgenutzt werden.

Plastisch und mit viel Empirie beschreibt Robert Misik wie sie ticken, die „einfachen Leute“ – eine vielgeschichtete Bevölkerungsgruppe, von der nicht so genau klar ist, wer dazu gehört.

Man kann den Aufschwung des Populismus nicht erklären, wenn man die verborgenen Verwundungen in einer Klassengesellschaft nicht versteht.

Bereits um 17 Uhr haben Besucher/innen der Abendveranstaltung die Möglichkeit, an einer Führung mit Robert Misik durch die Ausstellung ARBEIT IST UNSICHTBAR teilzunehmen.


Beginn: 19.00 Uhr
Eintritt: VVK 8,- / AK 10,-


Robert Misik ist Journalist und politischer Schriftsteller und lebt in Wien. Zuletzt erschienen Liebe in Zeiten des Kapitalismus (2018) und Herrschaft der Niedertracht: Warum wir so nicht regiert werden wollen! (2019). 2018 wurde er mit dem Preis der Keynes-Gesellschaft für Wirtschaftspublizistik ausgezeichnet.


Online-Tickets auf museum-arbeitswelt.kupfticket.at
Der Vorverkauf findet während der Öffnungszeiten des Museums bis zum Veranstaltungstag um 15 Uhr direkt an der Kassa statt.


Kultur- und Bildungsveranstaltungen im Museum Arbeitswelt werden unterstützt von: GRS | Gstöttner Ratzinger Stellnberger Wirtschaftsprüfung Steuerberatung GmbH, Atteneder Grafik Design, Raiffeisenbank Steyr
Partner: KUPF – Kulturplattform OÖ, Hunger auf Kunst & Kultur
Büchertisch: Buchhandlung Ennsthaler
Diese Veranstaltung wird im Rahmen der Reihe „Bewegte Gesellschaft“ von der Österreichischen Gesellschaft für Politische Bildung gefördert.

Foto: Ingo Petramer

Mittwoch, 27. November @ 19.00

19:00

– 21:00

(2h)

Ticket kaufen