Spe­zi­al­füh­rung – Eine kleine Geschichte der Arbeits­zeit | AK-Kulturmonat

Eine kleine Geschichte der Arbeitszeit
Seit wann gibt es die 40-Stun­den-Woche? Was hat der 1. Mai mit dem 8‑Stun­den-Tag zu tun? Wann wurde das Wochen­ende erfun­den und wer­den unsere Kin­der in ihrer Arbeits­welt noch eines haben? Die­ser und ande­ren Fra­gen geht die Spe­zi­al­füh­rung „Eine kleine Geschichte der Arbeits­zeit“ nach. Sie blickt zurück in die Ent­wick­lung der Arbeits­zeit der letz­ten 150 Jahre und wirft einen Blick in eine mög­li­che Zukunft.
In Zusam­men­ar­beit mit der Arbei­ter­kam­mer bie­tet das Museum Arbeits­welt diese spe­zi­elle The­men­füh­rung durch die Aus­stel­lung ARBEIT IST UNSICHTBAR an. Mit­glie­der der Arbei­ter­kam­mer kön­nen an die­sen Pro­gram­men um 1,00 pro Per­son Teilnehmen.
Datum: 2. Novem­ber 2018
Beginn: 15:30 Uhr
Kos­ten: 1,00 Euro für Mit­glie­der der AK-OÖ

Frei­tag, 2. Novem­ber @ 15.30

15:30

– 17:00

(1h 30′)