Am 21. Mai öffnen wir wieder für Besucher/innen die Ausstellung ARBEIT IST UNSICHTBAR mit veränderten Öffnungszeiten. Wir haben vorerst zwischen Donnerstag und Sonntag von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

Wie viele andere Kulturbetriebe hat die Schließung natürlich auch uns sehr hart getroffen! Doch nun geht es wieder aufwärts. Mit den veränderten Öffnungszeiten möchten wir vor allem ein Angebot für Einzelbesucher/innen und Familien mit Kindern setzen. Wir möchten allen Steyrerinnen und Steyrern und allen, die unsere schöne Stadt besuchen, die Möglichkeit geben, in sicherem Rahmen wieder ins Museum zu gehen.

In der Ausstellung wird es eigene Angebote für Kinder und Jugendliche geben, so dass einem Familienausflug nichts im Wege steht. Ebenso werden wir die Möglichkeit bieten, dass Personen Geschichten, Fotos und Objekte, die im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie stehen, vorbeibringen können.

Der Titel der Ausstellung ARBEIT IST UNSICHTBAR könnte in dieser Zeit nicht passender sein. Gerade „unsichtbare“ Berufe, die alltägliches Zusammenleben erst ermöglichen wie Arbeiter/innen in Supermärkten, in Krankenhäusern, in Pflegeheimen, in Apotheken, in Reinigungsfirmen, bei Stadtbetrieben, in Rundfunkhäusern, in Logistikhallen, im Transportwesen, in der Lebensmittelproduktion uvm. wurden in den letzten Wochen vor den Vorhang geholt und sichtbar gemacht. Wer sich selbst davon ein Bild machen möchte, kann das noch bis einschließlich 15. November 2020 tun.

Wichtig: bitte haltet Abstand, bringt euren Nase-Mund-Schutz mit und beachtet die allgemeinen Hygiene-Regeln.

Informationen zu den Sicherheits- und Hygienemaßnahmen findet ihr HIER.

Zu erreichen sind wir derzeitt unter office@nullmuseum-steyr.at. In dringenden Fällen stehen wir Ihnen auch unter folgender Telefonnummer zur Verfügung: 0664 964 1121

Herzlich,

Team Museum Arbeitswelt