FREUDE AM LESEN WECKEN

DAS WAR DER VORLESETAG IM MUSEUM ARBEITSWELT

Wir fei­ern die Fan­ta­sie“ war das Motto am 19. Novem­ber im Museum Arbeits­welt, beim ers­ten gro­ßen Vor­le­se­tag für Kin­der ab 3 Jah­ren bei uns im Haus. Das Lese­fest ist eine Initia­tive des Fach­buch­ver­lags facul­tas zur För­de­rung von Lese- und Sprach­kom­pe­tenz bei Kindern.

Meh­rere Insti­tu­tio­nen aus ganz Öster­reich folg­ten die­sem Auf­ruf. Das Museum Arbeits­welt war das erste Mal Teil davon und – soviel kann gesagt wer­den – freut sich bereits rie­sig auf eine Fort­set­zung.  An die­ser Stelle sagen wir Danke an die Vor­le­se­pa­tin und die Vor­le­se­pa­ten, die ehren­amt­lich die­sen Tag mit gestalteten!

Grup­pen aus Kin­der­gär­ten, Schu­len und Horte sowie Fami­lien mit Kin­dern waren zu Gast und bil­de­ten zusam­men die ca. 100 Gäste des Vor­le­se­ta­ges. Wir freuen uns sehr, dass das Thema Vor­le­sen die­sen regen Anklang fin­det und möch­ten uns auch herz­lich bei allen Besu­che­rin­nen und Besu­chern für ihr Kom­men bedanken!

An die­sem Tag war das Museum Arbeits­welt nicht nur ein Ort der Geschichte, son­dern vor allem ein Ort der Geschich­ten­er­zäh­lung, der Fan­ta­sie, Neu­gier und Ent­span­nung für Kin­der. Maß­geb­lich daran betei­ligt waren die drei Vor­le­sen­den, die Kin­dern bei freiem Ein­tritt unter­schied­lichste Geschich­ten und Erzäh­lun­gen dar­bo­ten: Kin­der­buch­au­torin Mag­da­lena Brand­s­töt­ter aus Kirch­dorf und Kin­der­buch­au­tor Ger­not Hirth aus Gars­ten lasen jeweils aus ihren Büchern für Kin­der ab 3 Jah­ren. Biblio­the­kar Heinz Ofner hatte Geschich­ten mit dem The­men­schwer­punkt Stein­zeit und Höh­len­for­schung im Gepäck und ver­wan­delte den Lese­raum mit vie­len span­nen­den Arte­fak­ten, wie Tier­kno­chen, Skulp­tu­ren und Pfeil­spit­zen aus alter Zeit, zu einer rich­ti­gen Lesehöhle.

Die Ver­kaufs­ti­sche der Autorin und des Autors ermög­lich­ten den Erwerb der vor­ge­stell­ten Bücher und für Erwach­sene stand ein Bücher­tisch mit Wer­ken aus der Biblio­thek des Muse­ums zum Schmö­kern bereit. Es war eine erfolg­rei­che und schöne Ver­an­stal­tung und wir freuen uns schon auf den Vor­le­se­tag im Novem­ber 2020, wenn es wie­der heißt: Wir fei­ern die Fantasie!