DO, 07.11. | ab  17.00 uhr

 

GEDENKEN AN DIE NOVEMBERPOGROME

GEDENKEN | LESUNG | DISKUSSION | KULINARIK

Im Rah­men des Gedenkens für die Opfer der Novem­ber­pogrome laden das Mau­thausen Komi­tee Steyr und das Muse­um Arbeitswelt am Don­ner­stag 7. Novem­ber zu Ver­anstal­tun­gen, die das Erin­nern an die Opfer des NS-Regimes und das Schaf­fen neuer Begeg­nun­gen mit dem Juden­tum im Zen­trum haben. Um 17 Uhr begin­nt die Gedenk­feier am Jüdis­chen Fried­hof, um 19 Uhr find­et eine Lesung mit Best­seller-Autor Thomas Mey­er im Muse­um Arbeitswelt statt und am Fre­itag 8. Novem­ber gibt es Süßes und Bit­teres im „Kleinen Schwarzen“ ab 16 Uhr.

 

 

Gedenkfeier am Jüdischen Friedhof Steyr 

„Das Geschehene soll nicht vergessen, son­dern Mah­nung sein!“ hebt Mag.a Julia Wag­n­er vom Mau­thausen Komi­tee Steyr die Bedeu­tung der Gedenk­feier­lichkeit­en her­vor, die rund um den Jahrestag der Novem­ber­pogrome des Jahres 1938 organ­isiert werden.

Vor 81 Jahren insze­nierten die Nation­al­sozial­is­ten ein Pogrom gegen die jüdis­che Bevölkerung. Geschäfte wur­den geplün­dert, Syn­a­gogen zer­stört, jüdis­che Bürg­erin­nen und Bürg­er mis­shan­delt und ver­haftet. 18 Steyr­er Juden wur­den in der Berggasse einges­per­rt, darunter auch drei Kinder.

In Erin­nerung an die Opfer dieser Tage find­et dieses Jahr zum 30. Mal die Gedenk­feier am Jüdis­chen Fried­hof Steyr statt. Um 17 Uhr wird an die Opfer der Pogrom­nacht in Steyr erin­nert. Die Rede am Fried­hof hält der Schweiz­er Autor Thomas Mey­er, der in seinen Büch­ern („Wolken­bruchs wun­der­liche Reise in die Arme ein­er Schickse“ und aktuell „Wolken­bruchs waghal­siges Stelldichein mit der Spi­onin“) Leben und Schick­sale des Juden­tums beleuchtet.

 

LESUNG IM MUSEUM ARBEITSWELT

Der Best­seller-Autor aus der Schweiz ist danach im Muse­um Arbeitswelt (ab 19 Uhr) zu Gast. Dort liest er Texte aus seinem aktuellen Buch „Wolken­bruchs waghal­siges Stelldichein mit der Spi­onin“ – erschienen im Dio­genes Ver­lag. Stand im ersten Buch noch die Selb­st-Emanzi­pa­tion eines jun­gen Mannes aus ortho­dox­em jüdis­chen Eltern­haus im Mit­telpunkt, konzen­tri­ert sich sein Fol­gew­erk auf die Ver­bre­itung von Hass und Het­ze im Inter­net: ein höchst aktuelles und längst nicht nur im Umfeld von Ter­ro­rak­ten reg­istri­ertes Phänomen. Im Anschluss gibt es eine Diskus­sion­srunde. (Ein­tritt 10,00 Euro VVK bzw. 12,00 Euro Abend­kas­sa | Online-Tick­ets gibt es HIER)

 

 

 

Verschüttet und vergessen – jetzt wieder lebendig:
Steyrs jüdisches Erbe 

Viele Jahrzehnte lang war das Erbe des durch den Nation­al­sozial­is­mus ver­nichteten Juden­tums auch im oberöster­re­ichis­chen Steyr ver­schüt­tet und vergessen. Das lokale Mau­thausen Komi­tee ver­sucht gemein­sam mit engagierten Mit­stre­it­ern dieses Erbe nun wiederzubeleben: durch Kulinarik!

Aus diesem Grund gibt es nach der Lesung im Muse­um Arbeitswelt die berühmte „Gold­ene Brühe“. Eine aus dem Jüdis­chen stam­mende Hüh­n­er­suppe, die wegen sein­er keimabtö­ten­den Wirkung auch als „rezept­freies jüdis­che Peni­cillin“ beze­ich­net wird. Dazu wer­den Knödel aus Matzen­mehl ange­boten – eine Spezial­ität für das Pes­sach­fest (Ostern). Zum Abschluss gibt es dann noch Apfelkuchen als jüdis­ches Standardgebäck.

 

Auf ins „kleine Schwarze“!

Einen gemütlichen und sagen­haft süßen Rah­men bildet das Kaf­fee­haus „Das kleine Schwarze“ am 7. Novem­ber und 8. Novem­ber. Das Café am Grün­markt bietet neben seinem bekan­nt köstlichen Kaf­fee auch traumhafte jüdis­che Süßigkeit­en. Ein per­fek­ter Platz, um am Fre­itag ab 16 Uhr mit L´Chaim auf den jüdis­chen Sch­ab­bat anzus­toßen und ins Woch­enende zu starten.

Welche Bedeu­tung der Sch­ab­bat hat und wo er sich – zum Teil ver­steckt – auch in nicht-jüdis­che All­t­agskul­tur eingeschlichen hat wird Mag.a Julia Wag­n­er vom Mau­thausen Komi­tee Steyr erklären.

 


Veranstalter
Mauthausen Komitee Steyr, Museum Arbeitswelt Steyr

 
VERANSTALTUNGEN IM ÜBERBLICK
  • Do 07.11.19 Gedenk­feier Jüdis­ch­er Fried­hof
    Ort: Tabor­weg 6 4400 Steyr
    17:00 Uhr
  • Do 07.11.19 Lesung und Diskus­sion Thomas Mey­er „Wolken­bruchs waghal­siges Stelldichein mit der Spi­onin“
    Ort: Muse­um Arbeitswelt Steyr
    19:00 Uhr
    Ein­tritt: VVK € 10,00 / AK € 12,00 | Online-Tick­ets gibt es HIER
  • Fr 08.11.19 Süßes & Bit­teres – auf ins jüdis­che Woch­enende im „Kleinen Schwarzen“
    Ort: Das kleine Schwarze- Grün­markt 4 4400 Steyr
    16:00 Uhr

Kultur- und Bildungsveranstaltungen im Museum Arbeitswelt werden unterstützt von: GRS – Gstöttner Ratzinger Stellnberger Wirtschaftsprüfung Steuerberatung, Atteneder Grafik Design, Raiffeisenbank Steyr