DO, 07.11. | ab  17.00 uhr

 

GEDENKEN AN DIE NOVEMBERPOGROME

GEDENKEN | LESUNG | DISKUSSION | KULINARIK

Im Rah­men des Geden­kens für die Opfer der Novem­ber­po­grome laden das Maut­hau­sen Komi­tee Steyr und das Museum Arbeits­welt am Don­ners­tag 7. Novem­ber zu Ver­an­stal­tun­gen, die das Erin­nern an die Opfer des NS-Regimes und das Schaf­fen neuer Begeg­nun­gen mit dem Juden­tum im Zen­trum haben. Um 17 Uhr beginnt die Gedenk­feier am Jüdi­schen Fried­hof, um 19 Uhr fin­det eine Lesung mit Best­sel­ler-Autor Tho­mas Meyer im Museum Arbeits­welt statt und am Frei­tag 8. Novem­ber gibt es Süßes und Bit­te­res im „Klei­nen Schwar­zen“ ab 16 Uhr.

 

 

Gedenk­feier am Jüdi­schen Fried­hof Steyr 

Das Gesche­hene soll nicht ver­ges­sen, son­dern Mah­nung sein!“ hebt Mag.a Julia Wag­ner vom Maut­hau­sen Komi­tee Steyr die Bedeu­tung der Gedenk­fei­er­lich­kei­ten her­vor, die rund um den Jah­res­tag der Novem­ber­po­grome des Jah­res 1938 orga­ni­siert werden.

Vor 81 Jah­ren insze­nier­ten die Natio­nal­so­zia­lis­ten ein Pogrom gegen die jüdi­sche Bevöl­ke­rung. Geschäfte wur­den geplün­dert, Syn­ago­gen zer­stört, jüdi­sche Bür­ge­rin­nen und Bür­ger miss­han­delt und ver­haf­tet. 18 Stey­rer Juden wur­den in der Berg­gasse ein­ge­sperrt, dar­un­ter auch drei Kinder.

In Erin­ne­rung an die Opfer die­ser Tage fin­det die­ses Jahr zum 30. Mal die Gedenk­feier am Jüdi­schen Fried­hof Steyr statt. Um 17 Uhr wird an die Opfer der Pogrom­nacht in Steyr erin­nert. Die Rede am Fried­hof hält der Schwei­zer Autor Tho­mas Meyer, der in sei­nen Büchern („Wol­ken­bruchs wun­der­li­che Reise in die Arme einer Schickse“ und aktu­ell „Wol­ken­bruchs wag­hal­si­ges Stell­dich­ein mit der Spio­nin“) Leben und Schick­sale des Juden­tums beleuchtet.

 

LESUNG IM MUSEUM ARBEITSWELT

Der Best­sel­ler-Autor aus der Schweiz ist danach im Museum Arbeits­welt (ab 19 Uhr) zu Gast. Dort liest er Texte aus sei­nem aktu­el­len Buch „Wol­ken­bruchs wag­hal­si­ges Stell­dich­ein mit der Spio­nin“ – erschie­nen im Dio­ge­nes Ver­lag. Stand im ers­ten Buch noch die Selbst-Eman­zi­pa­tion eines jun­gen Man­nes aus ortho­do­xem jüdi­schen Eltern­haus im Mit­tel­punkt, kon­zen­triert sich sein Fol­ge­werk auf die Ver­brei­tung von Hass und Hetze im Inter­net: ein höchst aktu­el­les und längst nicht nur im Umfeld von Ter­ror­ak­ten regis­trier­tes Phä­no­men. Im Anschluss gibt es eine Dis­kus­si­ons­runde. (Ein­tritt 10,00 Euro VVK bzw. 12,00 Euro Abend­kassa | Online-Tickets gibt es HIER)

 

 

 

Ver­schüt­tet und ver­ges­sen – jetzt wie­der leben­dig:
Steyrs jüdi­sches Erbe 

Viele Jahr­zehnte lang war das Erbe des durch den Natio­nal­so­zia­lis­mus ver­nich­te­ten Juden­tums auch im ober­ös­ter­rei­chi­schen Steyr ver­schüt­tet und ver­ges­sen. Das lokale Maut­hau­sen Komi­tee ver­sucht gemein­sam mit enga­gier­ten Mit­strei­tern die­ses Erbe nun wie­der­zu­be­le­ben: durch Kulinarik!

Aus die­sem Grund gibt es nach der Lesung im Museum Arbeits­welt die berühmte „Gol­dene Brühe“. Eine aus dem Jüdi­schen stam­mende Hüh­ner­suppe, die wegen sei­ner keim­ab­tö­ten­den Wir­kung auch als „rezept­freies jüdi­sche Peni­cil­lin“ bezeich­net wird. Dazu wer­den Knö­del aus Mat­zen­mehl ange­bo­ten – eine Spe­zia­li­tät für das Pes­sach­fest (Ostern). Zum Abschluss gibt es dann noch Apfel­ku­chen als jüdi­sches Standardgebäck.

 

Auf ins „kleine Schwarze“!

Einen gemüt­li­chen und sagen­haft süßen Rah­men bil­det das Kaf­fee­haus „Das kleine Schwarze“ am 7. Novem­ber und 8. Novem­ber. Das Café am Grün­markt bie­tet neben sei­nem bekannt köst­li­chen Kaf­fee auch traum­hafte jüdi­sche Süßig­kei­ten. Ein per­fek­ter Platz, um am Frei­tag ab 16 Uhr mit L´Chaim auf den jüdi­schen Schab­bat anzu­sto­ßen und ins Wochen­ende zu starten.

Wel­che Bedeu­tung der Schab­bat hat und wo er sich – zum Teil ver­steckt – auch in nicht-jüdi­sche All­tags­kul­tur ein­ge­schli­chen hat wird Mag.a Julia Wag­ner vom Maut­hau­sen Komi­tee Steyr erklären.

 


Ver­an­stal­ter
Maut­hau­sen Komi­tee Steyr, Museum Arbeits­welt Steyr

 
VERANSTALTUNGEN IM ÜBERBLICK
  • Do 07.11.19 Gedenk­feier Jüdi­scher Fried­hof
    Ort: Tabor­weg 6 4400 Steyr
    17:00 Uhr
  • Do 07.11.19 Lesung und Dis­kus­sion Tho­mas Meyer „Wol­ken­bruchs wag­hal­si­ges Stell­dich­ein mit der Spio­nin“
    Ort: Museum Arbeits­welt Steyr
    19:00 Uhr
    Ein­tritt: VVK € 10,00 / AK € 12,00 | Online-Tickets gibt es HIER
  • Fr 08.11.19 Süßes & Bit­te­res – auf ins jüdi­sche Wochen­ende im „Klei­nen Schwar­zen“
    Ort: Das kleine Schwarze- Grün­markt 4 4400 Steyr
    16:00 Uhr

Kul­tur- und Bil­dungs­ver­an­stal­tun­gen im Museum Arbeits­welt wer­den unter­stützt von: GRS – Gstött­ner Ratz­in­ger Stell­n­ber­ger Wirt­schafts­prü­fung Steu­er­be­ra­tung, Atte­ne­der Gra­fik Design, Raiff­ei­sen­bank Steyr