Füh­run­gen und Work­shops in der . Lan­des­aus­stel­lung 2021

An drei Stand­or­ten – Museum Arbeits­welt, Inner­ber­ger Sta­del und Schloss Lam­berg – erzählt die . Lan­des­aus­stel­lung 2021 Geschich­ten über Arbeiter*innen, Bür­ger­tum und Adel. Drei Aus­stel­lun­gen, unter­schied­li­che Per­spek­ti­ven auf die Ver­gan­gen­heit und the­men­spe­zi­fi­sche Rund­gänge und Ver­mitt­lungs­pro­gramme ver­spre­chen ein umfang­rei­ches Kul­tur- und Bildungsangebot.

 

Ver­mitt­lungs­ziele

Kon­zi­piert wur­den die Kul­tur­ver­mitt­lungs­an­ge­bote von Zun­d­erZwo. Die Abtei­lung Ver­mitt­lung & Wis­sen­schaft im Museum Arbeits­welt unter­stützt bera­tend bei den Pro­gramm­kon­zep­tio­nen, die bei uns im Haus ange­bo­ten wer­den. Die Rund­gänge und Work­shops ver­spre­chen einen kri­tisch-reflek­tie­ren­den Blick auf die Ver­gan­gen­heit sowie leben­dige und abwechs­lungs­rei­che Dis­kus­sio­nen. In den Rund­gän­gen wer­den Arbeits- und Lebens­be­din­gun­gen sowie Besitz- und Macht­ver­hält­nisse der letz­ten Jahr­hun­derte the­ma­ti­siert und gemein­same Per­spek­ti­ven für die Zukunft entwickelt.

 

Museum leicht verständlich

Auf Wunsch kön­nen die Rund­gänge und Work­shops im Museum in leicht ver­ständ­li­cher Spra­che durch­ge­führt wer­den. Bei die­sen Pro­gram­men wer­den aus­ge­wählte Berei­che der Aus­stel­lung gemein­sam ent­deckt. Nach Mög­lich­keit kom­men dabei auch mul­ti­sen­so­ri­sche Ele­mente zum Einsatz.

Spielend Lernen im Museum Arbeitswelt Foto: Christof Zachl

Museum Arbeits­welt – Der Ort um über Arbeit, Demo­kra­tie und Erin­ne­rungs­ar­beit in Dia­log zu treten

Die Aus­stel­lung im Museum Arbeits­welt erzählt die Geschichte hart arbei­ten­der Men­schen, die in den loka­len Fabri­ken maß­geb­lich an der wirt­schaft­li­chen, poli­ti­schen und sozia­len Ent­wick­lung Steyrs mit­ge­wirkt haben. Ihre Geschich­ten und Lebens­um­stände lei­ten über zu aktu­el­len Fra­gen rund um Work-Life-Balance, Lohn­ge­rech­tig­keit, Mit­be­stim­mung sowie Sinn und Wert von Arbeit.

Dane­ben steht den Besucher/innen die haus­ei­gene Poli­tik­werk­statt zur Ver­fü­gung, die 2021, völ­lig neu gestal­tet und kon­zep­tio­niert, poli­ti­sche Bil­dung rund um die The­men, Demo­kra­tie, Par­ti­zi­pa­tion und Zusam­men­le­ben anbie­tet. Im Gedenk­ort STOLLEN DER ERINNERUNG kön­nen inter­es­sierte Per­so­nen alles über das Sys­tem der NS-Zwangs­ar­beit und das Kon­zen­tra­ti­ons­la­ger Steyr-Münich­holz erfah­ren. Die Berichte und das Schick­sal von tau­sen­den Zwangsarbeiter*innen geben Ein­blick in einen All­tag, der von Ras­sis­mus und Aus­gren­zung geprägt war.


Ange­bote für Schulen

Auf­grund der aktu­el­len Corona-Bestim­mun­gen sind geführte Rund­gänge für Grup­pen und Schul­klas­sen zur­zeit nicht mög­lich. Grup­pen­bu­chun­gen wer­den den­noch gerne ent­ge­gen­ge­nom­men. Groß­zü­gige kos­ten­freie Storno-Rege­lun­gen garan­tie­ren Fle­xi­bi­li­tät bei Ihrer Buchung.
Bereits gebuchte Grup­pen sind herz­lich will­kom­men und kön­nen die Aus­stel­lun­gen als Einzelbesucher*innen ohne Füh­run­gen besu­chen. Um War­te­zei­ten zu ver­mei­den, bit­ten wir Sie um zusätz­li­che Reser­vie­rung Ihres per­sön­li­chen Time-Slots, online oder tele­fo­nisch unter der Num­mer +43 732 7720 52966.

 

KULTURVERMITTLUNG OHNE FÜHRUNG

Wir bie­ten unse­ren Besucher*innen erst­ma­lig einen neuen Ser­vice an. In den Aus­stel­lun­gen tref­fen Sie auf unsere freund­li­chen und aus­kunfts­freu­di­gen Kulturvermittler*innen, die gerne Ihre Fra­gen beant­wor­ten und Ihnen The­men­schwer­punkte und Hin­ter­grund­ge­schich­ten näherbringen.

Online-Ange­bote

Unsere päd­ago­gi­schen Online-Ange­bote eig­nen sich als Vor­be­rei­tung für den Aus­stel­lungs­be­such bzw. bie­ten Ersatz, falls auf­grund der Corona-Sicher­heits­be­stim­mun­gen ein Besuch im Museum Arbeits­welt nicht mög­lich ist.

 

 

. Lan­des­aus­stel­lung: 

Poli­tik­werk­statt

STOLLEN DER ERINNERUNG