WORKSHOP | ZWANGSARBEIT UND KZ IN STEYR 

In die­sem Work­shop wird die Geschichte Steyrs im Natio­nal­so­zia­lis­mus anhand der Aus­stel­lung im STOLLEN DER ERINNERUNG gemein­sam mit den Schüler/innen erar­bei­tet. Ein­ge­bet­tet in eine Vor- und Nach­be­rei­tungs­se­quenz im Museum Arbeits­welt wird mit dem Stol­len ein authen­ti­scher Ort der NS-Zwangs­ar­beit besich­tigt. Dabei ste­hen die Erfah­run­gen der Men­schen von Zwangs­ar­beit, KZ-Inhaf­tie­rung, Weg­se­hen aber auch Soli­da­ri­tät und Wider­stand, sowie die Frage eines Umgangs mit der NS-Zeit heute im Zen­trum der Betrachtung.

 

8.–13. Schul­stufe
Dauer: 2,5 Stun­den
Kos­ten: 4 Euro pro Person