Josef Stockinger — Fräulein Vilma und ihr Josef. Lebenswelten aus zwei Jahrhunderten

Eine „Miniatur von Steyr“ in der Zwis­chenkriegszeit und die Schilderung des „Kos­mos von Groß-Wien“ während der NS-Dik­tatur verbinden sich mit der Nachkriegsro­manze von Vil­ma und Josef, der Darstel­lung von Lit­er­atur- und Musik­wel­ten der 1940er Jahre, Fra­gen zu Weltan­schau­ung und Reli­gion, der Charak­tere­in­schätzung des Vaters sowie der unter­halt­samen Erzäh­lung über den Kauf eines Radios. Einge­bet­tet in kreativ bebilderte sozialgeschichtliche Schilderun­gen, geschrieben aus human­is­tis­ch­er Welt­sicht und im Geiste des Antifaschismus.

Pro­gramm

Ein­leitung: Ing. Markus Vogl, Bürg­er­meis­ter der Stadt Steyr

Zwölf Buchkapi­tel wer­den als erzäh­lende Col­lage dargestellt, begleit­et mit einzi­gar­ti­gen Zitat­en aus dem ver­loren geglaubten und 2008 wieder­ent­deck­ten Briefen sowie über­raschen­den musikalis­chen Blitzlichtern.


Anmeldung

Um Anmel­dung unter anmeldung@nullmuseumarbeitswelt.at oder T +43 7252 775510 wird gebeten.

Bitte beacht­en Sie, dass es durch die 2G-Kon­trolle zu Verzögerun­gen an der Kas­sa kom­men kann. Wir empfehlen daher früher vor Ort zu sein.


Covid-19 Sicherheitsmaßnahmen

Die Ver­anstal­tung find­et auf Basis der aktuell gülti­gen Öff­nungsverord­nung statt. Die jew­eils gülti­gen Bes­tim­mungen find­en Sie auf der HIER.


Förderer Stadt Steyr Kultur, Arbeiterkammer OÖ
Sponsoren Atteneder Grafik Design, GRS | Gstöttner Ratzinger Stellnberger Wirtschaftsprüfung Steuerberatung, Hertl Architekten, MOORE SKZ Wirtschaftsprüfung Steuerberatung, Raiffeisenbank Steyr, Hotel & Resteraunt Christkindlwirt, BMD Systemhaus
Partner KUPF OÖ Kulturplattform, Hunger auf Kunst & Kultur, Ennsthaler Buchhandlung, Cafe/Bar Glück Auf

Foto © K. Höfler

Josef Stockinger — Fräulein Vilma und ihr Josef. Lebenswelten aus zwei Jahrhunderten